English   Francais   Italiano   Russian

SPENDEN   |   SHOP   |   NEWS

„AUSWEGE“: Bei welchen Krankheiten?


Von A wie ADHS bis Z wie Zystitis

Nahezu alles, woran Menschen chronisch leiden können, haben Therapeuten des AUSWEGE-Netzwerks bereits erfolgreich behandelt: teils in unseren Therapiecamps, teils in ihren eigenen Praxen.

Im Folgenden belegt eine Auswahl von 271 besonders eindrucksvollen Fallbeispielen, bei welchen 95 Diagnosen, alphabetisch geordnet, wir AUSWEGE eröffnen konnten. (Stand: Juni 2022.) (Namen von Patienten ersetzen wir durch Pseudonyme, gekennzeichnet mit *. Aber auch Therapeutennamen machen wir unkenntlich; denn wir möchten Leser nicht dazu verleiten, in unserem Online-Therapeutenverzeichnis nach vermeintlichen „Spezialisten“ für bestimmte Krankheiten zu suchen.)

Viele weitere Fälle, die Hoffnung machen, finden Sie in unseren Berichten über frühere Camps sowie in unserem Therapeutenverzeichnis  jeweils im Abschnitt „Lichtblicke“.

Aus der hier vorgelegten Fallsammlung dürfen Hilfesuchende allerdings keine Heilungsversprechen herauslesen. Sie soll lediglich vor Augen führen, wie viel dank Alternativmedizin selbst in vermeintlich auswegloser Lage möglich ist – unter günstigen Umständen. Das Behandlungsergebnis hängt nie allein von Fähigkeiten des Therapeuten ab. Ebenso kommt es auf die körperliche und psychische Verfassung des Patienten an, auf seine Offenheit und Bereitschaft mitzuwirken, auf das Krankheitsstadium, auf seine Lebenssituation, auf die Qualität der therapeutischen Beziehung. Ärztlichen Rat und bewährte schulmedizinische Maßnahmen auszuschlagen, in der Hoffnung auf ein „Wunder“, ist fast immer töricht.

A – B – C – D – E – F – G – H – IJ – K – L – M – N – O – P - Q – R – S – T – U – V – W – XYZ

(Lexikon im Aufbau)

Die meisten Fallberichte in diesem kleinen Fachlexikon beruhen auf Angaben von Patienten. Ist auf solche subjektiv gefärbten Anekdoten überhaupt Verlass? „Als Betroffener würde ich dieser authentischen, von Interessenkonflikten unverfälschten Evidenz, am eigenen Leib erfahren, im allgemeinen eher vertrauen als Absonderungen aus dem Drittmittelbordell, in die Welt gesetzt von korrupten Forschern, die routiniert die Daten ihrer Auftragsstudien fälschen, abgesegnet von den KOLs – Key Opinion Leaders – der Schulmedizin, die auf den Honorarlisten von Big Pharma Stammplätze belegen“, so kommentiert der AUSWEGE-Gründer Harald Wiesendanger. Näheres in seinem Buch Das Gesundheitsunwesen (2019). 

Wiesendanger legt „Hilfesuchenden nachdrücklich ans Herz, dem Beispiel der zahlreichen hier zitierten Leidensgenossen besser früher als später zu folgen – und Auswege nicht erst dann in unkonventionellen Ansätzen zu suchen, wenn die Schulmedizin nach oft langwierigen, nebenwirkungsreichen Fehlschlägen an ihre Grenzen gestoßen ist. Sonst bewahrheitet sich Nietzsches Spruch: ‚Das Tragische an den meisten Erfahrungen ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.‘“

Veranstaltungen


AUSWEGE Newsletter

auf dem Laufenden bleiben

Ihre Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des Newsletters und geben diese nicht an Dritte weiter. Sie können den Newsletter jederzeit abmelden. Dazu können Sie den entsprechenden Link im Newsletter nutzen oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. schreiben. Hier finden Sie unsere Erklärung zum Datenschutz.

Geschäftsstelle

Leitung: Katrin Lindenmayr
Kapellenweg 7
69257 Wiesenbach

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • Tel. 0 62 23 - 4860-728
  • Fax 0 62 23 - 4860-729

Vorstand

Dr. Harald Wiesendanger
Zollerwaldstr. 28
69436 Schönbrunn

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

IVH

Internationale Vermittlungsstelle für herausragende Heilkundige – eine Einrichtung der Stiftung AUSWEGE

© 2022 Stiftung AUSWEGE • Ganzheitliche Hilfe für chronisch kranke Kinder und Erwachsene
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz